Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

...mehr zu Methoden

Die Handlungsorientierte Therapiemethode (HOT) nach M. Reddemann-Tschaikner und die Therapie nach Affolter und Sonderegger
Diese Therapieansätze sind besonders geeignet für die Sprachtherapie von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen mit der Begleitsymptomatik ADS / ADHS
(Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit bwz. ohne Hyperaktivität).
Auch Kinder mit leichten Schwächen in den Bereichen ‚Wahrnehmung’ und ‚Konzentration’ können davon profitieren.
Bei der handlungsorientierten Sprachtherapie werden Tätigkeiten aus dem Alltag ausgeführt, wie zum Beispiel das Zubereiten von Nahrungsmitteln.
Sie bieten dadurch einen Zugang zur Sprache, der mit der Lebenswirklichkeit des Kindes in Verbindung steht. 


Methoden der unterstützten Kommunikation
Das sind Kommunikationsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich nicht oder nicht zufriedenstellend durch unsere Lautsprache verständigen können (www.isaac-online.de).
Ein Beispiel hierfür ist der Einsatz von Gebärden, um sich mitzuteilen. Es gibt unterschiedliche Gebärdensammlungen und -systeme, wie z.B. ‚GUK und ‚Makaton’.